Annika van Deest

Ich bin Annika van Deest und arbeite seit dem 1. Mai 2010 im Jugend-Kloster und für den Verein Philipp Neri e.V.. Um nicht unbekannt zu bleiben, möchte ich über ein paar Daten meines Lebens berichten:

Ursprünglich komme ich „von direkt um die Ecke", d.h aus Dinslaken. Dort bin ich aufgewachsen und habe in der Gemeinde St. Vincentius Erfahrungen als Kind und als Leiter in der Jugendarbeit sammeln dürfen.

Sowohl bei den Messdienern, als auch bei den Pfadfindern, war ich einige Jahre als Leiterin tätig, um mir dann aufgrund meines Studiums der katholischen Theologie in Münster einen neuen Bereich zu suchen, in dem ich Jugendarbeit erleben durfte.

Seitdem begleitete ich Kurse des Regionalbüros West der Abteilung Kinder- und Jugendseelsorge im Bistum Münster, z.B. Grundkurse für Gruppenleitungen, erlebnispädagogische Wochenenden oder „Teamwochenenden" von Leiterrunden.

Als weiteren Schritt kann ich mein Studium der Diplom-Pädagogik nennen, das mich unter anderem nach Freiburg führte, wo ich ein halbes Jahr als Praktikantin in der Diözesanstelle der „Katholischen jungen Gemeinde" (KJG) viele Aktionen und Projekte erleben und durchführen konnte.

Das letzte Jahr hat mich einerseits in die Offene Jugendarbeit mit hörbehinderten Jugendlichen getrieben - dort konnte ich auch meine Gebärdensprach-Kenntnisse auffrischen - und andererseits durfte ich mich als Religionslehrerin an einer Realschule beweisen.
Ich konnte also bereits in viele verschiedene Bereiche der Jugendarbeit reinschnuppern und freue mich jetzt, meine gemachten Erfahrungen im Jugend-Kloster einzubringen, aber besonders natürlich, gaaaanz viele neue Erfahrungen zu machen!

Im Bereich der TrO-Kurse und den Projekten des Vereins „Philipp Neri" (insbesondere „MOK") wird man auf mich treffen können, um weitere Infos von mir persönlich zu erhalten

Annika van Deest ist im Sommer 2013 als Mitarbeiterin des Jugendklosters und des Vereins Philipp Neri ausgeschieden

Nächste Termine